Marketing, Werbung, Websites, Fotobox, Anzeigen & Druckprodukte, Logos, Imagevideos, Fotoshootings, Eventplanung, Facebook Kurse und mehr...

Ihre Marketingagentur in Bitburg, Prüm, Trier, Luxemburg und der Eifel.

Marketing, Werbung, Websites, Fotobox, Anzeigen & Druckprodukte, Logos, Imagevideos, Fotoshootings, Eventplanung, Facebook Kurse und mehr...

Ihre Marketingagentur in Bitburg, Prüm, Trier, Luxemburg und der Eifel.

SEO / SEA

Suchmaschinenmarketing wird als Oberbegriff für Suchmaschinenwerbung (SEA) und Suchmaschinenoptimierung (SEO) verwendet. Das Ziel des Suchmaschinenmarketings ist es, eine verbesserte Sichtbarkeit in den Suchergebnislisten von Suchmaschinen wie Google zu erreichen. Das ist ausgesprochen wichtig, denn Traffic auf der eigenen Website bedeutet heutzutage bares Geld.

Was ist SEA?

Search Engine Advertising (Suchmaschinenwerbung), kurz SEA, ist eine Komponente des Suchmaschinenmarketings. Bei Suchmaschinenwerbung handelt es sich um bezahlte Werbeanzeigen

in den Suchergebnislisten, die über den klassischen, Suchergebnissen angezeigt werden.

Wie funktioniert SEA?

Um eine Anzeige zu schalten, bucht man zuvor Keywords. Diese bestimmen, bei welchen gesuchten Begriffen die Anzeige geschaltet wird.

Sobald ein Interessent auf eine Anzeige klickt und zur gewünschten Zielseite gelangt, fallen Kosten für den Werbenden an. Dagegen fallen keine Kosten für das reine Erscheinen einer Anzeige auf der Suchergebnisseite an.

Die Kosten pro Klick (CPC) werden

bestimmt durch:

– die Qualität der Website (Qualitätsfaktor)

– den Wettbewerb um ein Keyword

– die Positionierung der Anzeige

 

Je beliebter ein Keyword ist, desto höher sind die Klick-Preise. Um dem Suchenden die passendste Anzeige zu schalten, vergleicht die Suchmaschine alle in Frage kommenden Anzeigen. Dabei wird der Qualitätsfaktor der Anzeige mit dem maximalen CPC multipliziert und die Werbung mit dem besten Ergebnis wird an erster Position geschaltet. Kampagnen können durch ein Tagesbudget gedeckelt werden, um so die volle Kontrolle über die Kosten zu haben.

SEO / SEA

Suchmaschinenmarketing wird als Oberbegriff für Suchmaschinenwerbung (SEA) und Suchmaschinenoptimierung (SEO) verwendet. Das Ziel des Suchmaschinenmarketings ist es, eine verbesserte Sichtbarkeit in den Suchergebnislisten von Suchmaschinen wie Google zu erreichen. Das ist ausgesprochen wichtig, denn Traffic auf der eigenen Website bedeutet heutzutage bares Geld.

Was ist SEA?

Search Engine Advertising (Suchmaschinenwerbung), kurz SEA, ist eine Komponente des Suchmaschinenmarketings.

Bei Suchmaschinenwerbung handelt es sich um bezahlte Werbeanzeigen in den Suchergebnislisten, die über den klassischen Suchergebnissen angezeigt werden.

Wie funktioniert SEA?

Um eine Anzeige zu schalten, bucht man zuvor Keywords. Diese bestimmen, bei welchen gesuchten Begriffen die Anzeige geschaltet wird.

Sobald ein Interessent auf eine Anzeige klickt und zur gewünschten Zielseite gelangt, fallen Kosten für den Werbenden an. Dagegen fallen keine Kosten für das reine Erscheinen einer Anzeige auf der Suchergebnisseite an.

Die Kosten pro Klick (CPC) werden

bestimmt durch:

– die Qualität der Website (Qualitätsfaktor)

– den Wettbewerb um ein Keyword

– die Positionierung der Anzeige

Je beliebter ein Keyword ist, desto höher sind die Klick-Preise.

Um dem Suchenden die passendste Anzeige zu schalten, vergleicht die Suchmaschine alle in Frage kommenden Anzeigen.

Dabei wird der Qualitätsfaktor der Anzeige mit dem maximalen CPC multipliziert und die Werbung mit dem besten Ergebnis wird an erster Position geschaltet. Kampagnen können durch ein Tagesbudget gedeckelt werden, um so die volle Kontrolle über die Kosten zu haben.

Auswirkung des Qualitätsfaktors

Bei der Bestimmung der Position wird gute Qualität belohnt. Durch die Multiplikation von Qualitätsfaktor und CPC kann auch der Werbetreibende hoch oben geschaltet werden, der nicht bereit ist am meisten zu zahlen, aber dafür die beste Qualität hat.

Einflussfaktoren auf die Berechnung

des Qualitätsfaktors:
Klickrate für die angezeigte URL
– Qualität der Zielseite
– Relevanz der Anzeige

Optionen im SEA
Neben dem CPC – Cost per Click – gibt es noch weitere Messgrößen


CPA (Cost per Akquisition) - Kosten pro Aktion:

Diese Variante beschreibt die Kosten für eine beabsichtigte Handlung eines Users, bspw. das Hinterlassen einer E-Mail-Adresse oder der Kauf eines Produktes. Welche „Aktion“ bezahlt wird, wird zu Beginn der Kampagne festgelegt.


CPM (Cost per Mille) – Tausender Kontaktpreis:

Hier zahlt der Verkäufer pro 1000 Einblendungen seiner Anzeige. Dies geschieht unabhängig davon ob ein User draufklickt oder nicht.

Vorteile von SEA:

-    Messbarer Erfolg in kürzester Zeit
-    Schnell umsetzbar
-    Kunden können gezielt gesteuert werden
-    Steigert Bekanntheit einer Website/ Marke

notebook-1280538_1920.jpg

SIE SIND INTERESSIERT?

Wir kümmern uns gerne zusammen mit unseren Experten um ihren Online-Auftritt.

Tautges_Marketing_Agentur_Marketingagent

SEO / SEA

Was ist SEO?
Search Engine Organisation, kurz SEO bezeichnet die technische und inhaltliche Optimierung einer Website, mit dem Ziel einer möglichst hohen Platzierung in der Suchergebnisseite. Dabei ist es wichtig dem Nutzer relevante Inhalte auf seine Suchanfrage zu liefern.

OnPage und OffPage
Es gibt zwei Arten der SEO Optimierung, dazu zählen OnPage und OffPage.
OnPage umfasst alle Maßnahmen, die sich direkt auf der Website abspielen, wie z.B. ein Keyword-optimierter Inhalt und eine gute seiteninterne Vernetzung.

 

Die Anpassung der Überschriften und der Texte, sowie Bildunterschriften usw. ist die Basis für eine erfolgreiche Platzierung in den Suchergebnissen aller Suchmaschinen. Auch technische Aspekte, wie z.B. das Setup des Servers sind ein Bestandteil der OnPage Maßnahmen. Eine logische Seiten-Infrastruktur und eine schnelle Ladegeschwindigkeit wirken sich positiv auf das Ranking der Seite in den Suchergebnissen aus.

Die OffPage-Optimierungen umfassen alle Maßnahmen, die außerhalb der Website stattfinden und zum Ziel haben, Backlinks für die Website zu generieren.

 

Die Anzahl und die Qualität der Backlinks sind hierbei entscheidend, deshalb sind Links von vertrauenswürdigen und themenrelevanten Seiten wichtig.

Die OffPage Optimierungen stärken die Reputation einer Website durch qualitative Verlinkungen, wie z.B. von Social Media, Blogs und Foren.
 

Die Faktoren, welche das Ranking einer Website positiv oder negativ beeinflussen, verändern sich im Laufe der Zeit und werden immer komplexer.

Suchanfragen
Es gibt drei Arten von Suchanfragen, die man verstehen muss, wenn man seinen Seiteninhalt an den potenziellen Kunden anpassen möchte.

Navigations-Suchanfragen:

der User möchte zu einer bestimmten Seite /

Homepage gelangen, bspw.: „YouTube“

Informative-Suchanfragen:

der User sucht nützliche Informationen, bspw.: „Einwohnerzahl Deutschland"

Transaktions -Suchanfragen:

der User verfolgt eine Kaufabsicht, bspw.

„günstig Auto kaufen“

Die Transaktions-Suchanfragen sind besonders interessant für Unternehmen, da sie in der Regel zu einer „Conversion“ führen, d.h. diesen Anfragen folgt eine Handlung. Die Kunden wissen meist schon wonach sie suchen und müssen den Kauf bzw. die Handlung nur noch abschließen.

Vorteile von SEO:

- Langfristige und nachhaltige Maßnahmen
- An sich kostenlos
- Nutzer klicken häufiger auf organische als auf       bezahlte Suchergebnisse

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Google Places Social Icon
  • Twitter Social Icon

Geschäftsausstattung , Broschüre , Textildruck,  Logo, Fahrzeugbeschriftung  Plakate , Flyer, Seminare, Schulungen, Bannerwerbung , Kalender, Druckprodukte,  Trifolder,  Werbebanner, Werbekampagne, Webdesign, Website, Webdesigner, Visitenkarten, Werbeagentur, Marketingberatung, Unternehmensgründung, Marketingagentur Eifel, Bitburg, Prüm, Auw, Luxemburg, Trier, Bollendorf